Wir bringen Saar-Kultur zu Euch ins Wohnzimmer.auf die Terrasse.in die Küche.und Eurer Mini-Party.

Wir bringen Saar-Kultur zu Euch ins Wohnzimmer.auf die Terrasse.in die Küche.und Eurer Mini-Party.

Der erneute Lockdown verbietet de facto die Ausübung unserer Berufe und ist katastrophal für die gesamte Kulturszene. Alles, was investiert, vorbereitet und erarbeitet wurde ist nun hinfällig. Die Kunst ist es nun, auch in diesen Zeiten Kultur zugänglich zu machen.

Dazu haben wir das Kulturstream-Team vergrößert: Der Zauberer und Künstler Markus Lenzen wird durch seine Moderationen ein besonderes Anliegen  sicherstellen: Neben der Kunst rückt der politische Austausch in den Vordergrund. Künstler und Talk-Gäste verschiedenster Couleur sollen während der Streams ins Gespräch miteinander kommen und ihre Erfahrungen, Hoffnungen und Perspektiven mit der Coronakrise austauschen.

Gefördert vom Bundesverband Soziokultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Unterstützt von der Kulturgesellschaft Neunkirchen.

Wir machen die Saar-Kultur online verfügbar und damit von überall und zu jederzeit zugänglich.

Live-Streams

In Echtzeit miterleben

Live-Streams

In Echtzeit miterleben

Freitag, 25. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Frank Nimsgern & Dan Lucas

Freitag, 25. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Frank Nimsgern & Dan Lucas

Online-Streams

Nochmal ansehen

Online-Streams

Nochmal ansehen

Sonntag, 06. Dezember 2020, 18:00 Uhr

DIE REDNER: JFK-Show

Die Performance rund um die in Originalversion eingespielte Rede von John F. Kennedy zielt darauf ab, seine Worten auf visueller und musikalischer Ebene zu reflektieren und ihre historische, politische, gesellschaftliche und humane Relevanz – weit über das Einzelschicksal hinaus – aufzuzeigen. Im Vordergrund steht die Multidimensionalität der Rede. Ähnlich einem Kaleidoskop fließen immer wieder neue Aspekte, Assoziationen und Interpretationsansätze ein. Dem entsprechend sind sowohl die musikalische als auch die visuelle Bearbeitung vielschichtig, heterogen und stellenweise auch widersprüchlich. Das Ganze erhält jedoch seine Geschlossenheit durch den kontinuierlichen Rückbezug auf die Worte des Präsidenten.

Sonntag, 06. Dezember 2020, 18:00 Uhr

DIE REDNER: JFK-Show

Die Performance rund um die in Originalversion eingespielte Rede von John F. Kennedy zielt darauf ab, seine Worten auf visueller und musikalischer Ebene zu reflektieren und ihre historische, politische, gesellschaftliche und humane Relevanz – weit über das Einzelschicksal hinaus – aufzuzeigen. Im Vordergrund steht die Multidimensionalität der Rede. Ähnlich einem Kaleidoskop fließen immer wieder neue Aspekte, Assoziationen und Interpretationsansätze ein. Dem entsprechend sind sowohl die musikalische als auch die visuelle Bearbeitung vielschichtig, heterogen und stellenweise auch widersprüchlich. Das Ganze erhält jedoch seine Geschlossenheit durch den kontinuierlichen Rückbezug auf die Worte des Präsidenten.

Freitag, 11. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Duo Intermezzo: Es weihnachtet!

ES WEIHNACHTET! ist eine festlich beschwingte, stimmungsvolle Mischung aus traditionellen und modernen Weihnachtsliedern.

Puristisch poetisch oder mitreißend beschwingt arrangiert und vorgetragen, eingebettet in besinnliche und humoristische Texte zur Weihnachtszeit, in Szene gesetzt von Suzanne Dowaliby. Die Künstlerin bereichert jedes Konzert mit ihrer weichen, kraftvollen und einfühlsamem Art.

Suzanne und der renommierte Pianist Manuel Krass werden die Vorfreude auf das Fest spätestens an diesem Abend bei jedem Gast wecken.

Mit viel Liebe zum Detail schaffen die Künstler für ihr Publikum eine ganz besondere Atmosphäre: irgendwo zwischen Wohlfühlen, den Moment genießen und in Erinnerungen schwelgen.

Freitag, 11. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Duo Intermezzo: Es weihnachtet!

ES WEIHNACHTET! ist eine festlich beschwingte, stimmungsvolle Mischung aus traditionellen und modernen Weihnachtsliedern.

Puristisch poetisch oder mitreißend beschwingt arrangiert und vorgetragen, eingebettet in besinnliche und humoristische Texte zur Weihnachtszeit, in Szene gesetzt von Suzanne Dowaliby. Die Künstlerin bereichert jedes Konzert mit ihrer weichen, kraftvollen und einfühlsamem Art.

Suzanne und der renommierte Pianist Manuel Krass werden die Vorfreude auf das Fest spätestens an diesem Abend bei jedem Gast wecken.

Mit viel Liebe zum Detail schaffen die Künstler für ihr Publikum eine ganz besondere Atmosphäre: irgendwo zwischen Wohlfühlen, den Moment genießen und in Erinnerungen schwelgen.

Samstag, 12. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Never Turn Down | Mauerpfeiffer

Am Samstagabend gibt’s was auf die Ohren! Freut Euch auf feinsten Techno und Subkultur mit:
* Never Turn Down: Hombre X Dinero & Überloud
* Pollux (Tiefklang, Mauerpfeiffer)
* Tim Grothe

Samstag, 12. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Never Turn Down | Mauerpfeiffer

Am Samstagabend gibt’s was auf die Ohren! Freut Euch auf feinsten Techno und Subkultur mit:
* Never Turn Down: Hombre X Dinero & Überloud
* Pollux (Tiefklang, Mauerpfeiffer)
* Tim Grothe

Sonntag, 13. Dezember 2020, 18:00 Uhr

Matthias Stockinger & Marlene Jubelius

Der gebürtige Saarländer Matthias Stockinger absolvierte sein Studium in Gesang und Schauspiel an der Folkwang- Hochschule in Essen. In dieser Zeit spielte er u.a. Oscar d`Armano in THE WILD PARTY und Thomas Parker in BAT BOY. Noch während seines Studiums entwickelte und spielte er in der Uraufführung der Kammeroper BORROWED LIVES die männliche Hauptrolle ER. Zu seinen weiteren frühen Bühnenstationen gehört das Schauspielhaus Düsseldorf, wo er den Johnny in NELIE GOODBYE spielte. Für diese Inszenierung schrieb er auch die Musik.

Matthias Stockinger gehörte zur Premierenbesetzung von Roman Polanski`s TANZ DER VAMPIRE in Berlin, Oberhausen und Stuttgart und spielte sowohl den verschlagenen Wirt Chagal, als auch den tragischen Vampirgrafen von Krolock.

Er gastierte an Stadt- und Staatstheatern in Rollen wie Ltd. Joseph Cable in SOUTH PACIFIC, Erich Littnauer in GRAND HOTEL, Radames in Elton John`s AIDA, Che in EVITA, Benny in RENT, Berger in HAIR, Sancho Pansa in DER MANN VON LA MANCHA.

Im Sommer 2011 entwickelte und spielte er als Premierenbesetzung die Rolle König Ludwig II. in der
Neuinszenierung des Musicals LUDWIG2 und ist auch auf der erschienen CD- Aufnahme in der Titelrolle zu hören.

Im deutschsprachigen Ausland war Matthias Stockinger am Wiener Raimund Theater als Frith in REBECCA und bei den Thuner Seespielen in WEST SIDE STORY zu erleben. In Innsbruck kreierte und spielte er die Rolle des Bassanio in der Weltpremiere von SHylOCK! von Brigitte Fassbaender und Stephan Kanyar. Auf der Original Cast Live-CD zu dieser Produktion ist er ebenfalls als Bassanio zu hören. Von 2012 bis 2014 spielte Matthias fest im Schauspielensemble des Theater Trier und war dort u.a. in folgenden Hauptrollen zu sehen: Che in EVITA, Johannes Pinneberg in KLEINER MANN, WAS NUN?, DJ Ickarus in BERLIN CALLING, blinder Seher/ Jelinek in Jelinek`s ABER SICHER!, Theo Lingen(jung) in THEO LINGEN – KOMIKER AUS VERSEHEN, Valerio in LEONCE UND LENA, Hérault- Séchelles in DANTONS TOD u.a.

Seit Sommer 2016 ist Matthias Stockinger regelmäßig im Festspielhaus Füssen zu erleben, zum einen mit seiner Interpretation der Titelrolle Ludwig II. in dem Musical LUDWIG2 und 2017 auch erstmalig als Theseus/Oberon in Heinz-Rudolf Kunzes EIN SOMMERNACHSTRAUM. Seit Dezember 2017 ist er in der Neuinszenierung des Erfolgsmusicals DIE PÄPSTIN in der Rolle des Gerold in Füssen und Stuttgart und in 2021 auch in München auf der Bühne zu erleben.

Matthias Stockinger ist ein gefragter Gala- und Konzertsänger. Mit seiner eigenen Konzertreihe FACE TO FACE, sowie den fremdproduzierten Konzertformaten MUSICALS IN CONCERT und MERCI UDO (eine Hommage an Udo Jürgens) war er in den letzten Jahren deutschlandweit auf Tour. Ebenso gibt er regelmäßig Konzerte als „König Ludwig“, so z.b. LUDWIG MEETS MICHAEL JACKSON und LUDWIG MEETS FALCO.
Matthias wurde bei dem Musicalportal Musical1 vom Publikum und einer Fachjury unter die Top 3 der beliebtesten Musicaldarsteller Deutschlands 2019 gewählt.

Seit einigen Jahren ist Matthias Stockinger auch als Regisseur tätig und inszeniert erfolgreich u.a. die jährlich stattfindenden städtischen Großprojekte seiner Heimatstadt Neunkirchen – in den letzten beiden Jahren waren das die Muscials STUMM, THE PRODUCERS und MEINE HERREN UND DAMEN: MARIE.

Marlene Jubelius wurde 1995 im saarländischen Saarlouis geboren. Sie absolvierte 2020 ihren Master of Arts in Musical Theatre an der Royal Academy of Music in London. Dort wurde ihr in zahlreichen Masterklassen das Coaching mit diversen Künstlern wie beispielsweise dem Komponisten Claude-Michel Schönberg, der britischen Schauspielerin Imelda Staunton, dem für den Olivier Award nominierten Matt Cole und der britischen Poplegende Sir Elton John ermöglicht.

Zuvor studierte sie von 2015 bis 2019 am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück Musical und Vokalpädagogik. Während ihres Studiums spielte sie unter anderem in den beiden deutschsprachigen Erstaufführungen „Chaplin“ in der Rolle der Mildred und in dem Musical „In The Heights“ als Carla und Daniela mit und übernahm zudem bei letzterem die Funktion des Dance Captains. Dies führte zu Folgeengagements in dem Musical „Blues Brothers“ im Theater Hagen und in „Jesus Christ Superstar“ in Duisburg. Im Frühjahr 2018 gewann Marlene den Emerging Talent Award als Teilnehmerin des Lotte Lenya Wettbewerbs in New York City.

Zuletzt stand sie 2020 als Natalie in „Next to Normal“ in dem schuleigenen Susie Sainsbury Theatre der Royal Academy of Music auf der Bühne.

Sonntag, 13. Dezember 2020, 18:00 Uhr

Matthias Stockinger & Marlene Jubelius

Der gebürtige Saarländer Matthias Stockinger absolvierte sein Studium in Gesang und Schauspiel an der Folkwang- Hochschule in Essen. In dieser Zeit spielte er u.a. Oscar d`Armano in THE WILD PARTY und Thomas Parker in BAT BOY. Noch während seines Studiums entwickelte und spielte er in der Uraufführung der Kammeroper BORROWED LIVES die männliche Hauptrolle ER. Zu seinen weiteren frühen Bühnenstationen gehört das Schauspielhaus Düsseldorf, wo er den Johnny in NELIE GOODBYE spielte. Für diese Inszenierung schrieb er auch die Musik.

Matthias Stockinger gehörte zur Premierenbesetzung von Roman Polanski`s TANZ DER VAMPIRE in Berlin, Oberhausen und Stuttgart und spielte sowohl den verschlagenen Wirt Chagal, als auch den tragischen Vampirgrafen von Krolock.

Er gastierte an Stadt- und Staatstheatern in Rollen wie Ltd. Joseph Cable in SOUTH PACIFIC, Erich Littnauer in GRAND HOTEL, Radames in Elton John`s AIDA, Che in EVITA, Benny in RENT, Berger in HAIR, Sancho Pansa in DER MANN VON LA MANCHA.

Im Sommer 2011 entwickelte und spielte er als Premierenbesetzung die Rolle König Ludwig II. in der
Neuinszenierung des Musicals LUDWIG2 und ist auch auf der erschienen CD- Aufnahme in der Titelrolle zu hören.

Im deutschsprachigen Ausland war Matthias Stockinger am Wiener Raimund Theater als Frith in REBECCA und bei den Thuner Seespielen in WEST SIDE STORY zu erleben. In Innsbruck kreierte und spielte er die Rolle des Bassanio in der Weltpremiere von SHylOCK! von Brigitte Fassbaender und Stephan Kanyar. Auf der Original Cast Live-CD zu dieser Produktion ist er ebenfalls als Bassanio zu hören. Von 2012 bis 2014 spielte Matthias fest im Schauspielensemble des Theater Trier und war dort u.a. in folgenden Hauptrollen zu sehen: Che in EVITA, Johannes Pinneberg in KLEINER MANN, WAS NUN?, DJ Ickarus in BERLIN CALLING, blinder Seher/ Jelinek in Jelinek`s ABER SICHER!, Theo Lingen(jung) in THEO LINGEN – KOMIKER AUS VERSEHEN, Valerio in LEONCE UND LENA, Hérault- Séchelles in DANTONS TOD u.a.

Seit Sommer 2016 ist Matthias Stockinger regelmäßig im Festspielhaus Füssen zu erleben, zum einen mit seiner Interpretation der Titelrolle Ludwig II. in dem Musical LUDWIG2 und 2017 auch erstmalig als Theseus/Oberon in Heinz-Rudolf Kunzes EIN SOMMERNACHSTRAUM. Seit Dezember 2017 ist er in der Neuinszenierung des Erfolgsmusicals DIE PÄPSTIN in der Rolle des Gerold in Füssen und Stuttgart und in 2021 auch in München auf der Bühne zu erleben.

Matthias Stockinger ist ein gefragter Gala- und Konzertsänger. Mit seiner eigenen Konzertreihe FACE TO FACE, sowie den fremdproduzierten Konzertformaten MUSICALS IN CONCERT und MERCI UDO (eine Hommage an Udo Jürgens) war er in den letzten Jahren deutschlandweit auf Tour. Ebenso gibt er regelmäßig Konzerte als „König Ludwig“, so z.b. LUDWIG MEETS MICHAEL JACKSON und LUDWIG MEETS FALCO.
Matthias wurde bei dem Musicalportal Musical1 vom Publikum und einer Fachjury unter die Top 3 der beliebtesten Musicaldarsteller Deutschlands 2019 gewählt.

Seit einigen Jahren ist Matthias Stockinger auch als Regisseur tätig und inszeniert erfolgreich u.a. die jährlich stattfindenden städtischen Großprojekte seiner Heimatstadt Neunkirchen – in den letzten beiden Jahren waren das die Muscials STUMM, THE PRODUCERS und MEINE HERREN UND DAMEN: MARIE.

Marlene Jubelius wurde 1995 im saarländischen Saarlouis geboren. Sie absolvierte 2020 ihren Master of Arts in Musical Theatre an der Royal Academy of Music in London. Dort wurde ihr in zahlreichen Masterklassen das Coaching mit diversen Künstlern wie beispielsweise dem Komponisten Claude-Michel Schönberg, der britischen Schauspielerin Imelda Staunton, dem für den Olivier Award nominierten Matt Cole und der britischen Poplegende Sir Elton John ermöglicht.

Zuvor studierte sie von 2015 bis 2019 am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück Musical und Vokalpädagogik. Während ihres Studiums spielte sie unter anderem in den beiden deutschsprachigen Erstaufführungen „Chaplin“ in der Rolle der Mildred und in dem Musical „In The Heights“ als Carla und Daniela mit und übernahm zudem bei letzterem die Funktion des Dance Captains. Dies führte zu Folgeengagements in dem Musical „Blues Brothers“ im Theater Hagen und in „Jesus Christ Superstar“ in Duisburg. Im Frühjahr 2018 gewann Marlene den Emerging Talent Award als Teilnehmerin des Lotte Lenya Wettbewerbs in New York City.

Zuletzt stand sie 2020 als Natalie in „Next to Normal“ in dem schuleigenen Susie Sainsbury Theatre der Royal Academy of Music auf der Bühne.

Freitag, 18. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Nina Schopka & Eva Kammigan

Ein Monologabend, der aufs Ganze geht: Zwei besondere Schauspielerinnen spielen zwei besondere Monodramen
Die zwei Schauspielerinnen Nina Schopka und Eva Kammigan spielen zwei Monodramen und bringen so zwei Figuren auf die Bühne, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zwei Leben, zwei Schicksale, zwei Welten. Doch was sie alle eint, ist die große Frage nach dem Warum und die tiefe Überzeugung: Hingenommen wird nicht!
Ein Abend voller Komik und Tragik zugleich.

Freitag, 18. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Nina Schopka & Eva Kammigan

Ein Monologabend, der aufs Ganze geht: Zwei besondere Schauspielerinnen spielen zwei besondere Monodramen
Die zwei Schauspielerinnen Nina Schopka und Eva Kammigan spielen zwei Monodramen und bringen so zwei Figuren auf die Bühne, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zwei Leben, zwei Schicksale, zwei Welten. Doch was sie alle eint, ist die große Frage nach dem Warum und die tiefe Überzeugung: Hingenommen wird nicht!
Ein Abend voller Komik und Tragik zugleich.

Sonntag, 20. Dezember 2020, 18:00 Uhr

Fit4Charity: Kultur, Corona & Good Vibes

Musicalproduktionen aller Art erfreuen sich saarlandweiten Zuspruchs. In Zeiten, in denen deren Durchführung in immer weitere Ferne rückt und die letzten Erlebnisse auf der Bühne oder im Publikum ebenso weit zurück liegen, mag – nicht nur aufgrund des besinnlichen Jahresendes – ein Rückblick lohnen. Die aufstrebende Musicaldarstellerin Kristin Backesund Timo Maul (Klavier) wagen nun einen solchen musikalischen Rückblick auf vergangene Produktionender saarländischen Musicalszene. In besonderer, intimer Atmosphäre erklingen Auszüge u. a. aus den Musicals Jesus Christ Superstar, Der Kleine Horrorladen und Die Addams Family. Kleine Gespräche ergänzen den Abend zu einem Stream, in dem in Erinnerungen geschwelgt und ein wenig Hoffnung gesendet werden kann – auf weitere Bühnenerlebnisse, Begegnungen und Inspiration.

Sonntag, 20. Dezember 2020, 18:00 Uhr

Kristin Backes & Timo Maul

Musicalproduktionen aller Art erfreuen sich saarlandweiten Zuspruchs. In Zeiten, in denen deren Durchführung in immer weitere Ferne rückt und die letzten Erlebnisse auf der Bühne oder im Publikum ebenso weit zurück liegen, mag – nicht nur aufgrund des besinnlichen Jahresendes – ein Rückblick lohnen. Die aufstrebende Musicaldarstellerin Kristin Backesund Timo Maul (Klavier) wagen nun einen solchen musikalischen Rückblick auf vergangene Produktionender saarländischen Musicalszene. In besonderer, intimer Atmosphäre erklingen Auszüge u. a. aus den Musicals Jesus Christ Superstar, Der Kleine Horrorladen und Die Addams Family. Kleine Gespräche ergänzen den Abend zu einem Stream, in dem in Erinnerungen geschwelgt und ein wenig Hoffnung gesendet werden kann – auf weitere Bühnenerlebnisse, Begegnungen und Inspiration.

Über uns

Das KULTURSTREAM-Team

Über uns

Das KULTURSTREAM-Team

VIDEO-TECHNIK / LIVE-REGIE

Jens Puhl

TON-TECHNIK / LIVE-REGIE

Mirko Trappmann

KOMMUNIKATION / MEDIENGESTALTUNG / SOCIAL MEDIA

Tim Ganter

MODERATION

Markus Lenzen

TECHNIK/ORGANISATION

Gina Jullien

TON-TECHNIK

Karsten Neuschwander

KAMERA

Frank Birkelbach

KAMERA

Frank Maurer

KAMERA

Dr. Leo Schmidt

INSPIZIENZ

Sibille Sandmayer

LICHT-TECHNIK

Philip Fuchs

LICHT-TECHNIK

Jan Meier

TECHNIK

Moritz Barbian

TECHNIK / ORGANISATION

Saskia Kopp

TECHNIK

Ruben Becker

BELEUCHTUNG / INFRASTRUKTUR

Marc Koller

TECHNIK

Nils Schneider

TECHNIK

Etienne Schorr

Unsere Sponsoren

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Kulturstream